KirchengemeindeSegeberg

ZurückZurück

Sa 17. August 19 Uhr
Daniel Green & Band:
Magic-Dreamers-Tour mit schwebenden Songs

Melodien, seltsam neu und doch vertraut. Folksongs die eine Verbindung schaffen,
zwischen Himmel und Erde, zwischen gestern und morgen, vorgetragen, von
Musikern, die durch das Miteinander strahlen und die Gemeinsamkeit genießen.

Die Band singt den ersten Akkord — die Gitarre stimmt ein und erinnert mit ihrer
warmen Melancholie an „the mamas and the papas“ und nach ein paar Takten
beginnt der Song abzuheben.
Melodien, seltsam neu und doch vertraut. Folksongs die eine Verbindung schaffen,
zwischen Himmel und Erde, zwischen gestern und morgen, vorgetragen, von
Musikern, die durch das Miteinander strahlen und die Gemeinsamkeit genießen. Im
Kreis stehen sie nur um ein Mikrofon, das ihr Sprachrohr in die Welt ist. Sie singen
ihre mehrstimmigen Balladen, Singersongwriter- und Bluegrass-Songs über die
Jugend & das Alter, über Lachen und Weinen, Anfang & Ende. Manchmal klingen die
Songs fast wie folkige Gospels oder erinnern an Songwriting aus Zeiten von Cat
Stevens.
Daniel Green spielt seine Songs an Orten, an denen die Musik atmen kann und die
Texte Raum haben: Im Wald, in kleinen Kirchen, in historischen Treppenhäusern
aber auch in Wohnzimmern und Kommunen. Die Band möchte eine Verbindung
zueinander und mit dem Publikum eingehen, die Menschen mit den Songs berühren,
zum Träumen zu bringen und im besten Fall kleine magische Momente zu schaffen.
400 Auftritte auf Tourneen in den USA und Europa hat der 38-jährige Songwriter
Daniel Green gespielt. Angekommen ist er zuhause, im Norden Deutschlands und
singt über Gefühle und das Leben – interessant, ehrlich, feinsinnig und ansteckend
erinnerungswert!
2019 erscheint Daniel Greens neues Album „Vanish Like A Cloud In Sunlight“.