KirchengemeindeSegeberg

ZurückZurück

Sa 9. November 13 Uhr
Segeberg bleibt bunt – Demonstration

Die rechtsextreme Szene in Segeberg und Umgebung ist sehr aktiv. Teilweise ist es bereits zu Bedrohungen und Übergriffen gekommen. Es wird versucht, Jugendliche zu rekrutieren. In der Presse wurde darüber berichtet.

Als Kirche und Kirchengemeinde bekennen wir Farbe und treten für buntes, offenes und wertschätzendes Miteinander in Stadt und Umgebung ein.
Wir glauben daran, dass wir alle von Gott gewollt sind.
Und das bedeutet: Die Menschenwürde ist unteilbar.
Die Gottesbenbildlichkeit (Gen 1,27) des Menschen ist biblische Grundlage dieses Glaubens.
Deshalb ist es wichtig, uns dafür einzusetzen, dass alle Menschen in ihrer Vielfalt und Verschiedenheit gut miteinander leben können.
Die Vergangenheit darf sich nicht wiederholen!

Die Demo beginnt am Samstag, 9. November, 13 Uhr, vor der VR-Bank, Kurhausstraße 1.

Um 11 Uhr findet im Rathaussaal eine Gedenkstunde zur Reichsprogromnacht statt.
Im Anschluss (ca. 12.15/ 12.30 Uhr) wird ein Kranz am Standort der ehemaligen Synagoge niedergelegt.
Herzliche Einladung dazu!

Demo-Segeberg_Plakat.jpeg