KirchengemeindeSegeberg

BackPfeil Zur��ck

Gott ist …
Religionspädagogische Fortbildung in den Kitas

Mit welchem Bild kann ich meinen Glauben ausdrücken?
Welche Vorstellung habe ich von Gott?
Wie hat sich mein Glaube im Laufe meines Lebens verändert?
Mit diesen und anderen Fragen setzten sich die Pädagog*innen der Kitas St. Marien, Blunk und Negernbötel bei ihrem religionspädagogischen Fortbildungstag mit Pastorin Elke Hoffmann am 7. November auseinander.
Wie sich Religiosität und Glaubensvorstellungen bei Kindern entwickeln wurde in einem theoretischen Teil anhand der Ergebnisse einer Langzeitstudie vorgestellt.
Die Geschichte, in der Mose am brennenden Dornbusch steht und ihm zusagt "ICH BIN DA", ist die einzige in der Bibel, in der Gott sich selbst mit Namen vorstellt. Renate Stahnke brachte allen das Lied "Bist du ein Haus aus dicken Steinen" bei, das ganz unterschiedliche Bilder für Gott anbietet. in der letzten Strophe heißt es: "Mein Gott! Ich kann dich gar nicht sehen und doch sagst du: Ich bin bei dir! Mein Gott, wie soll ich das verstehen? Ich bitte dich: Komm zeig es mir!"
Kinderfragen wie "Wo wohnt Gott?", "Was ist eine Seele?", "Was ist Krieg?" setzten intensive Gespräche in Kleingruppen in Gang und lösten viele kreative Ideen aus.
Seit dem Kindergartenjahr 2022/23 ist Pastorin Elke Hoffmann für die religionspädagogische Arbeit in allen Kitas der Kirchengemeinde zuständig und freut sich über die Begegnungen und Gespräche mit den pädagogischen Fachkräften, den Kindern und den Eltern/ Sorgeberechtigten.

IMG_0719.jpeg